Inntal

BMW xDrive Route Seefeld

PDF

Von Seefeld führt die sanft ansteigende Straße vorbei am Geigenbau-Mekka Mittenwald. Im Schatten des Karwendel schlängelt sich eine schmale Mautstraße durch das Naturschutzgebiet der oberen Isar. Am Achensee werden die Wiesen saftiger und die Kurven enger hinab ins Inntal, das mit kulturellen und kulinarischen Hochgenüssen lockt. Von Innsbruck nach Kühtai fordern enge Serpentinen noch einmal volle Konzentration. Über den Inn geht es hinauf zum Mieminger Plateau und zurück nach Seefeld.

Routenprofil

Land: Österreich
Streckenlänge: 234 km
Fahrzeit: 4 h
Reisedauer: 1 Tag
Beste Reisezeit: Mai - Okt.

Routenverlauf

Seefeld – Mittenwald – Wallgau – Vorderriß – Sylvenstein Staudamm – Achenkirch – Pertisau (Achensee) – Wattens – Fritzens – Hall in Tirol – Innsbruck – Sellrain – Kühtai – Stams – Mieming – Mösern – Seefeld

Routencharakter

Strecke
sportlich -1 ruhig
Landschaft
rauh 1 malerisch
Ziele
geistreich 0 genussvoll

Anmerkungen:
Exklusiv für BMW ConnectedDrive Vertragskunden stehen alle BMW Routen im Fahrzeug zum Import über BMW Online zur Verfügung. Wählen Sie im Fahrzeug eine BMW Route Ihrer Wahl und entdecken Sie einige der schönsten Regionen Europas, komfortabel geführt durch das Navigationssystem Ihres BMW.

Ziele

  • Land: Deutschland
    Kategorie: Landschaft

    Deutschlands höchstgelegenes Naturinformationszentrum thront im Karwendelgebirge auf luftigen 2244m. Das Riesen-Fernrohr informiert im Inneren über das größte zusammenhängende Naturschutzgebiet der Ostalpen und wurde dafür 2009 mit dem Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis der Alpenkonvention ausgezeichnet. Nichts für schwache Nerven ist der Blick aus dem Panoramafenster. Freischwebend über dem 1300m tiefen Abgrund ist die Aussicht auf das Isartal und in Richtung Zugspitze atemberaubend.

    Adresse:
    Bergwelt Karwendel, Alpenkorpsstrasse 1, 82481 Mittenwald, Deutschland
    Kontakt:
    Erhard Bender, Geschäftsführer
    Tel.: +49–(0)8823–937676 0 Fax: +49–(0)8823–937676 9
    E-Mail: service@karwendelbahn.de
    Parken:
    Kostenlos auf dem Parkplatz an der Karwendelbahn Talstation.
    Öffnungszeiten:
    01.05. – 30.06. täglich geöffnet 09:00 – 16:30 Uhr; 01.07. – 11.09. täglich geöffnet 08:30 – 19:30 Uhr; 12.09. – 01.11. täglich geöffnet 08:30 – 17:00 Uhr; die Karwendelbahn fährt alle 30 min von der Talstation ab.
    Gut zu wissen:
    Fahrpreis Karwendelbahn (Berg- und Talfahrt) Erwachsene € 22,- / ermäßigt € 13,50. Der Eintritt in das Naturinformationszentrum ist im Fahrpreis enthalten. Die Panoramaterrasse der Berggaststätte gleich nebenan ist der ideale Platz, um bei einer kleinen Stärkung die Eindrücke auf sich wirken zu lassen.
    Weitere Informationen:
    www.karwendelbahn.de
  • Land: Deutschland
    Kategorie: Sehenswürdigkeiten

    Der Sylvenstein Staudamm wurde in den 50er Jahren gebaut. Er dient der Stromerzeugung durch Wasserkraft und bannt die Hochwassergefahr zwischen Bad Tölz und München. Während seines Baus versank das Dorf Fall in den aufgestauten Wassern der Isar. Der Stausee schmiegt sich eindrucksvoll in die Berglandschaft. Die gut ausgebaute, kurvige Straße entlang des Nordufers des grünblauen Stausees führt in Richtung Norden an den Tegernsee oder südlich über die österreichische Grenze nach Tirol.

    Adresse:
    Sylvenstein Staudamm, 83661 Lenggries, Deutschland
  • Land: Österreich
    Kategorie: Golfplätze

    Der 18-Loch Golfplatz des ältesten Golfclubs Österreichs erstreckt sich in 1000m Höhe vor der majestätischen Kulisse des Karwendelgebirges ins malerische Tristenautal. Im Ort Pertisau beginnt mit den ersten zwei Löchern die anspruchsvolle Golfpartie. Vom Abschlag des Loch 18 eröffnet sich der Blick auf den Achensee. Zum Ausklang geht es in das noble Clubhaus mit großer Sonnenterasse und ausgezeichnetem Essen. Von der Golf Revue wurde der Club 2010 zum besten Golfclub Österreichs gewählt.

    Adresse:
    Golf- und Landclub Achensee, 6213 Pertisau, Österreich
    Kontakt:
    Bernhard Brunner, Club Manager
    Tel.: +43–(0)5243–5377 Fax: +43–(0)5243–6202
    E-Mail: info@golfclub-achensee.at
    Parken:
    Kostenlos auf dem Parkplatz des Golf- und Landclub Achensee.
    Öffnungszeiten:
    Mitte April – Ende Oktober täglich geöffnet; Golfsekretariat täglich besetzt 08:00 – 18:00 Uhr.
    Platz:
    Ein 18-Loch Platz (Par 71)
    Handicap:
    Spielberechtigt sind auch Nicht-Mitglieder mit mind. Handicap 45.
    Greenfee:
    18-Loch Greenfee Mo – So € 70,-
    Golf Pro:
    Isidor Schaffer, Tom Fankhauser
    Gut zu wissen:
    Die Straße zum Golfclub verläuft entlang des Südufers des Achensees. An der Haltestelle „Achensee Südspitze“ fährt die historische Achensee Dampf-Zahnradbahn ein. Mit der Achensee Schifffahrt sind von hier aus fünf weitere Anlegestellen am Achensee erreichbar. Im Ortszentrum von Pertisau informiert das Vitalberg Besucherzentrum über Herkunft und Anwendungsvielfalt des Tiroler Steinöl.
    Weitere Informationen:
    www.golfclub-achensee.at
  • Land: Österreich
    Kategorie: Sehenswürdigkeiten

    Vom österreichischen Künstler André Heller zum hundertjährigen Firmenjubiläum gestaltet, entführte die märchenhafte Parklandschaft seit 1995 schon über 10 Millionen Besucher in die faszinierende Welt der Kristalle. Mitten aus der satt grünen Wiese erhebt sich der Riese mit seinen vierzehn Wunderkammern. In jeder funkeln unzählige Kristalle in aufwendig inszenierten Traumwelten. In der Eingangshalle erstrahlt der Centenar. Mit 300.000 Karat ist er der größte geschliffene Kristall der Welt.

    Adresse:
    Swarovski Kristallwelten, Kristallweltenstrasse 1, 6112 Wattens, Österreich
    Kontakt:
    Petra Winkler, Büroleiterin
    Tel.: +43–(0)5224–51080 Fax: +43–(0)5224–51080 3831
    E-Mail: swarovski.kristallwelten@swarovski.com
    Parken:
    Kostenlos auf dem Parkplatz des Museums.
    Öffnungszeiten:
    Mo – So 09:00 – 18:30 Uhr, letzter Einlass 17:30 Uhr; im November zwei Wochen geschlossen.
    Gut zu wissen:
    Eintrittspreis Erwachsene € 11,- / Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt. Freier Eintritt für Besucher des Kristallwelten Shop "Crystal Stage" ohne Besichtigung der Wunderkammern. Für eine Stärkung nach dem Museumsbesuch ist der Gasthof Zum Schwan mit schönem Biergarten in der Swarovskistraße zu empfehlen.
    Weitere Informationen:
    www.swarovski.com/kristallwelten
  • Land: Österreich
    Kategorie: Lokale Hersteller

    Im Jahr 1989 brannte Günter Rochelt erstmals Schnaps. Heute leiten sein Schwiegersohn und die drei Töchter den Familienbetrieb. Gebrannt wird noch immer nach den alt bewährten Prinzipien. Bis zu 55kg ausgewähltes Obst werden für einen Liter des reinen und ungefilterten Destillats verarbeitet. 21 Sorten gibt es aus dem Hause Rochelt, darunter Schätze wie die Muskattraube. Dieser Schnaps lagert über 7 Jahre bevor er unverdünnt in die unverkennbare Rochelt-Flasche abgefüllt wird.

    Adresse:
    Rochelt Tiroler Schnapsbrennerei, Innstrasse 2, 6122 Fritzens, Österreich
    Kontakt:
    Mag.rer.soc.oec. Alexander Rainer, Geschäftsführer
    Tel.: +43–(0)5224–52462 Fax: +43–(0)5224–52462 20
    E-Mail: mail@rochelt.com
    Parken:
    Kostenlos auf dem Gelände oder entlang der Innstraße.
    Öffnungszeiten:
    Mo – Do 08:00 – 17:00 Uhr; Freitag 08:00 – 14:00 Uhr; Samstag, Sonntag und an Feiertagen geschlossen.
    Gut zu wissen:
    Eine ausführliche Besichtigung der Brennerei sowie Führung mit Tiroler Jause und Schnapsverkostung ist nach Voranmeldung möglich (Preise auf Anfrage). Für den unverfälschten Schnapsgenuss bietet die Schnapsbrennerei handgefertigte und speziell geformte Schnapsgläser an.
    Weitere Informationen:
    www.rochelt.com
  • Land: Österreich
    Kategorie: Essen & Trinken

    Einst kaiserliche Jagdresidenz, später Studentenkneipe und dann als Schnitzellokal geplant, gibt es hier seit 2001 ganz große Küche. Zwei Hauben von Gault Millau und ein Michelin-Stern zeichnen Alfred Miller's klassische Gaumenschmankerl aus. Rieslingkalbsbeuscherl mit Serviettenknödel oder Nudelfleckerl mit Entenragout werden in den rustikalen Stuben serviert. Die schönsten Plätze des Restaurants befinden sich auf der urigen Holzveranda, mit herrlichem Ausblick auf die Dächer von Innsbruck.

    Adresse:
    Wirtshaus Schöneck, Weiherburggasse 6, 6020 Innsbruck, Österreich
    Kontakt:
    Alfred Miller, Gastgeber
    Tel.: +43–(0)512–272728 Fax: +43–(0)512–272729
    E-Mail: info@wirtshaus-schoeneck.at
    Parken:
    Kostenlose Parkplätze entlang der Weiherburggasse oder kostenpflichtige Parkplätze in der Tiefgarage der benachbarten Villa Blanka.
    Öffnungszeiten:
    Mi – Sa 12:00 – 14:00 und 17:00 – 01:00 Uhr; Dienstag 17:00 – 01:00 Uhr; Sonntag und Montag geschlossen.
    Gut zu wissen:
    Unbedingt vorab reservieren! Etwa 500 m weiter befindet sich die Mittelstation „Alpenzoo“ der von Zaha Hadid gestalteten Hungerburgbahn.
    Weitere Informationen:
    www.wirtshaus-schoeneck.at
  • Land: Österreich
    Kategorie: Museen

    Gemeinsam mit dem Kaiserjägermuseum und dem Schauplatz Tirol vermittelt Das Tirol Panorama am Bergisel einen spannenden Einblick in die Geschichte Tirols. Das neue Haus wurde im März 2011 eröffnet und zeigt das eindrucksvolle Riesenrundgemälde von Zeno Diemer, das auf mehr als 1000qm die dritte Bergiselschlacht von 1809 darstellt. Absolut sehenswert ist auch die nur wenige hundert Meter entfernte Bergisel-Schanze von Zaha Hadid. Seit 2002 ist sie fester Bestandteil der Vierschanzen Tournee.

    Adresse:
    Das Tirol Panorama und Bergisel-Schanze, Bergisel 1, 6020 Innsbruck, Österreich
    Kontakt:
    Dr. Angelika Schafferer, Leitung Besucherkommunikation
    Tel.: +43–(0)512–594896 11 Fax: +43–(0)512–594896 09
    E-Mail: dastirolpanorama@tiroler-landesmuseen.at
    Parken:
    Kostenpflichtig auf dem Parkplatz am Museum.
    Öffnungszeiten:
    Mo – So 09:00 – 17:00 Uhr, letzter Einlass 16:30 Uhr; im Sommer und im September Dienstag und Donnerstag bis 20:00 Uhr geöffnet.
    Gut zu wissen:
    Eintrittspreis Erwachsene € 7,- / ermäßigt € 4,- / Kombi – Ticket mit Bergiselschanze Erwachsene € 11,-.
    Weitere Informationen:
    www.dastirolpanorama.at
  • Stift Stams

    207 km

    Land: Österreich
    Kategorie: Sehenswürdigkeiten

    Im mittleren Oberinntal steht das Kloster aus dem Jahr 1273. Als Familienstiftung der Grafen von Görz-Tirol von Meinhard II. und dessen Frau Elisabeth von Bayern gegründet, gibt es in Stift Stams heute auch ein Museum, einen Klosterladen sowie die Orangerie mit schönem Innenhof zum Verweilen. Als Träger eines Skigymnasiums mit alpiner und nordischer Ausrichtung fördert das Stift den sportlichen Nachwuchs Österreichs.

    Adresse:
    Stift Stams, Stiftshof 1, 6422 Stams, Österreich
    Kontakt:
    Mag. German Erd, Abt
    Tel.: +43–(0)5263–6242 Fax: +43–(0)5263–6242 514
    E-Mail: verwaltung@stiftstams.at
    Parken:
    Kostenlos auf dem Parkplatz unterhalb des Klosters.
    Öffnungszeiten:
    Museum geöffnet Freitag und Samstag 14:00 – 19:00 Uhr, Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr; Klosterladen geöffnet Juni – September: Mo – Sa 09:00 – 12:00 und 13:00 – 17:00 Uhr, Sonntag und an Feiertagen 13:00 – 17:00 Uhr, Oktober – Mai: Mo – Sa 09:00 – 12:00 und 13:00 – 17:00 Uhr.
    Gut zu wissen:
    Im Klosterladen werden hauseigene Produkte wie Marmelade, Honig, edle Brände und Liköre angeboten. Jeden Montag, Mittwoch und Freitag gibt es frisches Brot aus dem Steinofen von Bruder Franz.
    Weitere Informationen:
    www.stiftstams.at
  • Stöttlalm

    216 km

    Land: Österreich
    Kategorie: Essen & Trinken

    Der Berg ruft. Und zwar zum Einkehrschwung! Auf 1001m werden in der urigen Almhütte mit ihrer gemütlichen Sonnenterasse zünftige Jausenplatten und ein kaltes Bier serviert. Die Mieminger Kette im Rücken genießt man den sagenhaften Ausblick auf das Mieminger Plateau und das gesamte Oberinntal bis nach Innsbruck. Die "half way station" des 27 Loch Golfpark Mieminger Plateau ist in 30 Minuten über einen Golf-Rundwanderweg zu erreichen.

    Adresse:
    Stöttlalm, Obermieming 141, 6414 Mieming, Österreich
    Kontakt:
    Gerlinde Gasser, Hüttenwirtin
    Tel.: +43–(0)699–15212200 Fax: +43–(0)5264–52127
    E-Mail: stoettlalm@schwarz.at
    Parken:
    Kostenlos auf dem Parkplatz des Golfplatzes Mieminger Plateau.
    Öffnungszeiten:
    März – Oktober: Mo – So 10:00 – 18:00 Uhr; bei schlechtem Wetter geschlossen.
    Gut zu wissen:
    Von den Bauern aus Mieming kommen Käse, Speck und Brot für die leckeren Almschmankerl.
    Weitere Informationen:
    www.stoettlalm.at
  • Land: Österreich
    Kategorie: Sehenswürdigkeiten

    Auf dem äußeren Westhügel von Mösern steht mitten im alpinen Bild aus saftig grünen Landschaften die Friedensglocke des Alpenraumes. Zum 25-jährigen Jubiläum der Arge Alp wurde sie 1997 errichtet und steht seitdem für den Zusammenhalt der Länder des Alpenbogens. Aus über 10 Tonnen Bronze ist sie gegossen und mit einer Höhe von 2,51m und einem Durchmesser von 2,54m die größte Glocke Tirols. Jeden Tag um 17:00 Uhr wird sie geläutet. Der Klang reicht weit in das Oberinntal hinein.

    Adresse:
    Friedensglocke des Alpenraumes, Möserer Dorfstrasse , 6100 Telfs/Mösern, Österreich
    Parken:
    Kostenlos in den Haltebuchten entlang der Möserer Dorfstraße.
    Gut zu wissen:
    Die Friedensglocke erreicht man über einen Fußweg am Ortseingang Mösern, unterhalb des Hotel Inntalerhof.