Engadin

BMW xDrive Route St. Moritz

PDF

Von St. Moritz führt die Route zunächst zum ältesten Golfplatz der Schweiz und weiter zum Sommerquartier von Friedrich Nietzsche. Süßes Bündner Backwerk und die imposanten Schluchten der Viamala warten hinter dem Julierpass. Nach einem revitalisierenden Mineralbad führt die Route über den Splügenpass ins italienische Weinanbaugebiet Valtellina. Am kleinsten der vier Seen der Engadiner Seenplatte klingt der Tag in einem der besten Fischrestaurants des Engadin aus. St. Moritz grüßt von fern.

Routenprofil

Land: Schweiz
Streckenlänge: 192 km
Fahrzeit: 3 h
Reisedauer: 1 Tag
Beste Reisezeit: Mai - Okt.

Routenverlauf

St. Moritz – Samedan – Sils-Maria – Silvaplana – Julierpass – Savognin – Thusis – Viamala – Andeer – Splügen – Splügenpass – Montespluga – Chiavenna – Mese – Piuro – Maloja-Pass – Plaun da Lej – Silvaplana – St. Moritz

Routencharakter

Strecke
sportlich -2 ruhig
Landschaft
rauh -2 malerisch
Ziele
geistreich 1 genussvoll

Anmerkungen:
Exklusiv für BMW ConnectedDrive Vertragskunden stehen alle BMW Routen im Fahrzeug zum Import über BMW Online zur Verfügung. Wählen Sie im Fahrzeug eine BMW Route Ihrer Wahl und entdecken Sie einige der schönsten Regionen Europas, komfortabel geführt durch das Navigationssystem Ihres BMW.

Ziele

  • Land: Schweiz
    Kategorie: Golfplätze

    Schon vor über 100 Jahren wurden im Oberengadin Golfbälle eingelocht. Die Golfanlage Samedan von 1893 ist die älteste der Schweiz und eine der ersten in Europa. Auch bei der Lage spielt sie ganz weit oben mit: Auf 1738m liegt der 18-Loch Platz inmitten einer alpinen Bilderbuchlandschaft. Kleine Seen und Bäche durchbrechen das Grün und blitzen zwischen uralten Lärchen und schroffen Berghängen hervor. Wenn der Maloja-Wind weht, ist auf dem ebenen, offenen Platz volle Konzentration gefordert.

    Adresse:
    Golf Engadin St. Moritz, A l’En 14, 7503 Samedan, Schweiz
    Kontakt:
    Daniel Schaltegger, Geschäftsführer
    Tel.: +41–(0)81–85104 66 Fax: +41–(0)81–85104 67
    E-Mail: samedan@engadin-golf.ch
    Parken:
    Kostenlos auf dem Parkplatz des Golfplatzes.
    Öffnungszeiten:
    Mai – Mitte Oktober täglich geöffnet; Golfsekretariat täglich besetzt 08:00 – 18:00 Uhr.
    Platz:
    Ein 18-Loch Platz (72 Par)
    Handicap:
    Spielberechtigt sind auch Nicht-Mitglieder mit mind. Handicap 36 oder Platzreife.
    Greenfee:
    18-Loch Greenfee Juli – September: Mo – Fr CHF 110,-; Sa – So und an Feiertagen CHF 120,- / Mai – Juni und September – Oktober: Mo – Fr CHF 90,-; Sa – So und an Feiertagen CHF 110,-.
    Golf Pro:
    Marcos Moreno, Jose Rodriguez
    Gut zu wissen:
    Die Golfanlage Zuoz-Madulain ist die zweite Anlage des Engadin Golf Clubs und nur ca. 10km entfernt.
    Weitere Informationen:
    www.engadin-golf.ch
  • Land: Schweiz
    Kategorie: Sehenswürdigkeiten

    Der Silvaplanersee ist der mittlere von drei Seen der Engadiner Seeplatte zwischen St. Moritz und Maloja. Hier kam Friedrich Nietzsche auf den Gedanken der "Ewigen Wiederkunft des Gleichen". Der Philosoph verbrachte zwischen 1881 bis 1888 viele Sommer in Sils-Maria. Heute erinnert das Nietzschehaus mit Totenmaske und Arbeitsmaterialien an den Denker. Von Silvaplana am gleichnamigen See führt der Julierpass vorbei am Marmorera-Stausee nach Tiefencastel, der Malojapass in Richtung Italien.

    Adresse:
    Nietzschehaus, 7512 Sils-Maria, Schweiz
    Kontakt:
    Peter Villwock, Kurator
    Tel.: +41–(0)81–82653 69 Fax: +41–(0)81–82653 34
    E-Mail: nietzschehaus@gmail.com
    Parken:
    Kostenlose Parkplätze im Ort.
    Öffnungszeiten:
    Mitte Juni – Mitte Oktober und Ende Dezember – Mitte April: Di – So 15:00 – 18:00 Uhr; Montag geschlossen.
    Gut zu wissen:
    Eintrittspreis Erwachsene CHF 8,- / ermäßigt CHF 4,-. Regelmäßig bereichern Vorträge, Lesungen und wechselnde Sonderausstellungen moderner Kunst die Dauerausstellung.
    Weitere Informationen:
    www.nietzschehaus.ch
  • Land: Schweiz
    Kategorie: Essen & Trinken

    Seit 1909 backt Familie Casparin in der kleinen Bäckerei in Savognin Bündner Brot- und Kuchenspezialitäten. Für ihre Bündner Nusstorte, ihr Radonser Murmeli und das Bündner Birnbrot ist sie schon längst in der ganzen Region bekannt. Zur Kaffeezeit am Nachmittag schmecken die süßen Köstlichkeiten bei einer Tasse Cappuccino im angeschlossenen Café. Für eine Rast unter freiem Himmel mit atemberaubendem Ausblick empfiehlt sich die Mitnahme der Leckereien für ein Picknick in der Viamala.

    Adresse:
    Café Casparin, Stradung 40, 7460 Savognin, Schweiz
    Kontakt:
    Peter Anton Casparin, Inhaber
    Tel.: +41–(0)81–6841136 Fax: +41–(0)81–6843172
    E-Mail: info@casparin.ch
    Parken:
    Kostenlos auf den Parkplätzen des Cafés.
    Öffnungszeiten:
    Mo – Fr 07:30 – 18:00 Uhr; Samstag und Sonntag 07:30 – 17:30 Uhr.
    Gut zu wissen:
    Spezialität des Hauses ist die Bündner Nusstorte. Das Gebäck aus Mürbeteig ist mit geschmolzenem Zucker, Sahne und Nüssen gefüllt und ein Klassiker auf jeder Schweizer Kaffeetafel.
    Weitere Informationen:
    www.casparin.ch
  • Viamala

    81 km

    Land: Schweiz
    Kategorie: Landschaft

    Schon die Römer machten sich über den „bösen Weg“ auf die gefährliche Reise über die Alpen. Heute schlängelt er sich auf der Höhe von Zillis zunächst ruhig durch die Schluchten des Hinterrheins in Richtung Thusis. Mit jedem Kilometer wird die Fahrt auf der teils sehr engen Straße spannender und die Landschaft schroffer. Düstere Tunnel, schmale Brücken über schwindelerregende Abgründe und steile Felswände zu beiden Seiten des Wegs machen die Fahrt zu einem Wechselbad der Gefühle.

    Adresse:
    Viamala, Schweiz
    Gut zu wissen:
    Bei einer Besichtigung der Viamala-Schlucht mit bis zu 300m hohen Felsmassiven werden die unbändigen Kräfte und die eindrucksvolle Schönheit der Natur erlebbar. Eintrittspreise Erwachsene CHF 5,- / ermäßigt CHF 3,-.
    Weitere Informationen:
    www.viamala.ch
  • Land: Schweiz
    Kategorie: Wellness & Spa

    Seit 700 Jahren wird das Mineralwasser der Quellen in Andeer für die Heilung kranker, und zur Regeneration erschöpfter Körper genutzt. Bei einem Bad im 34°C warmen Wasser werden angespannte Muskeln gelockert und hartnäckige Verspannungen gelöst. Im weitläufigen Saunabereich revitalisieren verschiedene Saunen müde, weitgereiste Körper. Besonders wohltuend ist die La Stone Therapie. Abwechselnd stimulieren heiße Lavasteine und in Eis gepacktes Meeresmarmor die Selbstheilungskräfte.

    Adresse:
    Aquandeer Mineralbad, Veia Granda 1, 7440 Andeer, Schweiz
    Kontakt:
    Ernst Barandun, Geschäftsführer
    Tel.: +41–(0)81–6611 878 Fax: +41–(0)81–6611 080
    E-Mail: mineralbad@andeer.ch
    Parken:
    Kostenlos auf den Parkplätzen am Mineralbad, am Gemeindehaus oder am Dorfeingang.
    Öffnungszeiten:
    Mineralbad geöffnet Mo – So 08:00 – 21:00 Uhr; Sauna geöffnet Mo – So 11:00 – 21:00 Uhr; Damensauna Montag 18:00 – 21:00 Uhr.
    Gut zu wissen:
    Eintrittspreis Mineralbad für 2 Stunden: Erwachsene CHF 19,- / ermäßigt CHF 9,50. Eintrittspreis Mineralbad und Sauna für 3 Stunden: Erwachsene CHF 28,-. Nach Voranmeldung und mit Therapieverordnung wendet ein Ärzteteam unterschiedlichste medizinische Heilmethoden an.
    Weitere Informationen:
    www.mineralbadandeer.ch
  • Land: Schweiz
    Kategorie: Essen & Trinken

    Vor hunderten von Jahren war das strahlend weiße Haus über dem urigen Dorfkern von Splügen ein Zufluchtsort für erschöpfte Säumer. Als Händler transportierten sie Waren über die halsbrecherischen Wege der Schweizer Alpen. Bei der behutsamen Restaurierung im Jahr 2000 wurden die uralten Gemäuer sorgsam bewahrt und zeitgenössisch in Szene gesetzt. Leckere Gerichte aus der Region werden in den geschmackvollen Sälen und dem Panoramarestaurant „Heustall“ zu lokalen und italienischen Weinen serviert.

    Adresse:
    Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz, Oberdorf 66, 7435 Splügen, Schweiz
    Kontakt:
    Silvia Simmen, Gastgeberin
    Tel.: +41–(0)81–63091 30 Fax: +41–(0)81–63091 34
    E-Mail: info@weiss-kreuz.ch
    Parken:
    Kostenlos auf den Parkplätzen des Hotels.
    Öffnungszeiten:
    Restaurant geöffnet Mo – So 11:30 – 14:00 und 18:00 – 21:30 Uhr; November – Mitte Dezember und nach Ostern drei Wochen geschlossen.
    Gut zu wissen:
    Das Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz ist eines von rund 40 Swiss Historic Hotels. Diese Häuser verbinden ein Stück Schweizer Geschichte mit moderner Gastfreundschaft.
    Weitere Informationen:
    www.weiss-kreuz.ch
  • Land: Italien
    Kategorie: Weingüter

    In Valtellina, einem der bedeutendsten Terrassenweinanbaugebiete Italiens baut Mamete Prevostini auf den sonnigen Terrassen der Hänge seine vielfach ausgezeichneten Weine an. Prevostini-Weine haben eine unverkennbare Note. Elegant und ausdruckskräftig interpretieren sie den Nebbiolo und das Valtellina. Das Vermächtnis des Großvaters ist für den Winzer Mamete heute, ein Jahrzehnt nach seiner ersten eigenen Produktion, auch ein önologisches Projekt zur Förderung der geliebten Heimat.

    Adresse:
    Weingut Mamete Prevostini, Via Don Primo Lucchinetti 63, 23020 Mese, Italien
    Kontakt:
    Mamete Prevostini, Inhaber
    Tel.: +39–0343–415 22 Fax: +39–0343–415 21
    E-Mail: info@mameteprevostini.com
    Parken:
    Kostenlos auf dem Hof des Weinguts.
    Öffnungszeiten:
    Ende Mai – Anfang Oktober: Mo – Sa 08:00 – 12:00 und 13:30 – 17:30 Uhr, Sonntag geschlossen.
    Gut zu wissen:
    Auf dem wunderschönen Anwesen gibt es auch ein kleines Restaurant. Im „Crotasc“ werden unter uralten Kastanienbäumen die typischen Spezialitäten des Valtellina aufgetischt.
    Weitere Informationen:
    www.mameteprevostini.com
  • Land: Italien
    Kategorie: Museen

    Voller Stolz steht das anmutige Herrschaftshaus im Bregaglia Tal. Die vermögende Handelsfamilie Vertemate Franchi ließ sich das Meisterwerk der Renaissance im 16. Jahrhundert errichten. Als 1618 ein schwerer Erdrutsch das ganze Dorf erschütterte, blieb der Palazzo wie durch ein Wunder unbeschädigt. Prächtige Fresken, kunstvolle Öfen und imposante Holzdecken versprühen den feudalen Charme vergangener Zeiten. Wunderschöne Rosenbeete, Obstgärten und ein Weinberg fassen die Villa standesgemäß ein.

    Adresse:
    Palazzo Vertemate Franchi, Via del Palazzo Vertemate 35, 23020 Prosto di Piuro, Italien
    Kontakt:
    Touristisches Konsorzium Valchiavenna
    Tel.: +39–0343–33442 Fax: +39–0343–37361
    E-Mail: consorzioturistico@valchiavenna.com
    Parken:
    Kostenlos auf den Parkplätzen am Palazzo.
    Öffnungszeiten:
    Ende März – Ende Oktober: Do – Di 10:00 – 12:00 und 14:30 – 16:30 Uhr, Mittwoch geschlossen; im August täglich geöffnet.
    Gut zu wissen:
    Eintrittspreis Erwachsene € 6,- / ermäßigt € 4,-. Ein geführter Rundgang in deutscher Sprache ist nach vorheriger Anmeldung möglich.
    Weitere Informationen:
    www.valchiavenna.com
  • Land: Schweiz
    Kategorie: Sehenswürdigkeiten

    Um aus Maloja einen Urlaubsort für die europäische Aristokratie zu machen, erwarb Graf Camille de Renesse 140ha Land am Silsersee. 1884 eröffnete er das heutige Hotel Maloja Palace samt mächtigem Turm. Noch im selben Jahr musste er Konkurs anmelden. Während des ersten Weltkriegs brannte der Turm nieder. Heute thront das Wahrzeichen von Maloja in alter Schönheit zwischen Engadin und Bregaglia Tal. Der Panoramablick auf die umliegende Bergwelt mit ihren wundersamen Gletschermühlen ist einmalig.

    Adresse:
    Turm Belvedere, 7516 Maloja, Schweiz
    Kontakt:
    Maloja Tourist Information
    Tel.: +41–(0)81–82431 88 Fax: +41–(0)81–82436 37
    E-Mail: maloja@estm.ch
    Parken:
    Kostenpflichtig auf den Parkplätzen gegenüber der Poststelle in Maloja.
    Öffnungszeiten:
    Mitte Juni – Mitte Oktober: Mo – So 10:00 – 17:00 Uhr.
    Gut zu wissen:
    Bei der Entstehung von Gletschermühlen vermischt sich das Gletscherwasser mit Sand oder Kies und tritt in kleine Öffnungen im Gestein ein. Kraftvolle kleine Wirbelströme entstehen und höhlen stetig den massiven Stein. In der Gegend um Maloja ist mit mehr als 30 Gletschermühlen die größte Ansammlung in Europa zu finden. Sie sind bis zu 11m tief und 7m breit! Im Turm Belvedere gibt es eine Dauerausstellung und wechselnde Ausstellungen in den Sommermonaten.
    Weitere Informationen:
    www.engadin.stmoritz.ch
  • Land: Schweiz
    Kategorie: Essen & Trinken

    Frischer geht es nicht. In ihrem Restaurant mit Blick auf den Silsersee und die Oberengadiner Berge servieren Heike und Antonio Walther fangfrische Meeresspezialitäten. Dreimal pro Woche fährt der leidenschaftliche Fischhändler und Gastronom nach Mailand. Auf dem Markt kauft er für die Kreationen seines Kochs nur den besten Fisch ein. Langusten, Austern und Muscheln kommen aus den eigenen Meeres- und Süßwasserbassins und werden á-la-minute zubereitet. Von Gault Millau gibt es dafür 13 Punkte.

    Adresse:
    Restaurant Murtaröl, Hauptstrasse 3, 7517Plaun da Lej, Schweiz
    Kontakt:
    Heike und Antonio Walther, Gastgeber
    Tel.: +41–(0)81–8265350 Fax: +41–(0)81–8265959
    E-Mail: info@plaundalej.ch
    Parken:
    Kostenlos auf dem Parkplatz des Restaurants.
    Öffnungszeiten:
    Mo – So 12:00 – 22:00 Uhr.
    Gut zu wissen:
    Antonio Walther ist der einzige Schweizer mit einer Zulassung für den Fischmarkt in Mailand und einziger Schweizer Importeur von lebenden Königskrabben. In der „Pescheria“ neben dem Restaurant und seinem mobilen Verkaufswagen bieten die Walthers frischen Fisch zur Mitnahme an.
    Weitere Informationen:
    www.plaundalej.ch